Danke

Es ist an der Zeit „Danke“ zu sagen. Danke, allen Spendern, ohne die unsere Aktion nicht so gelaufen wär. Und sie lief wie ein Länderspiel.

Danke an alle Freunde, Arbeitskollegen und insbesondere unsere Familien und die Familien unser Freundinnen, die uns supertoll unterstützt haben.

Danke an Gesine Gernand für die Betreuung unserer Spendenaktion.

Danke an die gute Seite, unser erster Link unbekannterweise, und ich möchte fast sagen, es ist eine Freundschaft daraus geworden.

Danke auch an Heiko Süthoff und Andreas Köller von RNNR. Heiko ist eine Woche für uns gelaufen und hat für jeden Kilometer 10 Cent gespendet, darüber hinaus haben Sie mit zahlreichen Artikeln auf uns aufmerksam gemacht.

Danke an Holger Biermann, der ein Bild für unsere Aktion gespendet hat. Die Übergabe an Heide Rehnert-Martens und Jürgen Martens (haben insgesamt 200 € gespendet) wird in den nächsten Tagen stattfinden.

Danke an Claus Walischewski von ai-Bremen für den Vortrag und die Unterstützung.

Danke an die Kollegen von Matze Hein, das Sie ihn während der Zeit ertragen und aufgefangen haben. ;-)

Danke an Mike Reimers und die gesamte Belegschaft der Firma BerlinDruck für die gesammelten Spenden und die 19.000 Karten.

Danke an meine Eltern für die aufmunternden Kommentare und die super Verpflegung während des 30 km Laufs.

Danke an die Jungs von mymuesli, vor allem möchte ich hier meinen Ansprechpartner Thomas Dreer nennen, für die Geduld und die 6 Läufermüslis, die auf dem Weg an die Gewinner sind.

Danke an die Kreiszeitung für den Abdruck unseres Artikels.

Danke an die Firma Döhles für die Marathon Laufshirts.

Danke an alle, die an der Strecke waren und uns angefeuert haben.

Danke an alle, die noch spenden werden.

Danke an alle die ich hier vergessen habe.

Und natürlich ein riesengroßes DANKESCHÖN an Andrea, Diana, Wibke, Neyda, Ilka und Milena! Ohne Euch wären wir nicht das, was wir sind. Und für Euch und für alle, die uns unterstützt haben kommt hier noch einmal unsere Laola:

Laola

Voll im Saft!

Wir wollen es wissen. Denn wir sind „Voll im Saft“, TOP vorbereitet, ready to go – heiß wie Frittenfett. Nach erfolgreicher Registrierung und Besuch der Marathonmesse sowie kurzer Entspannung beim Fußball schauen sind wir in Wenzendorf gemeinsam die letzten 3 km vor dem Marathon gelaufen. Und zwar mit unseren nagelneuen Laufshirts. :-)

Tacheles Stammtisch
Obere Reihe: Thomas, Gordon, Johannes
Untere Reihe: Manuel, Matthias, Malte

Die Stimmung ist entspannt excellent bis freudig nervös. Nun gibt es bei Matze und Wibke noch Nudeln satt und dann kann er kommen:

DER TACHELES MARATHON 2008
IN HAMBURG ZUGUNSTEN VON AMNESTY

Bitte helfen Sie mit Ihrer SPENDE, unser Ziel von 2954 € zugunsten von amnesty zu erreichen. Wir stehen „Voll im Saft“ und geben alles! ;-)

Voll im Saft

Marathon Shirts

Wir bekommen immer mehr Unterstützung. Das ist supertoll. Ganz, ganz herzlichen Dank allen (neuen) Spendern. Ihr macht unseren Lauf zu etwas besonderem, zu einer wahren Aktion für Menschenrechte. Und jetzt bekommen wir auch noch Marathon Shirts! Und die brauchen wir auch, den es fehlen noch über 600 €, damit wir unser Spendenziel erreichen. Deshalb benötigen wir jede Unterstützung! Nachdem wir bei unserem 32 km Lauf bei DÖHLES in Leeste Trinkpause eingelegt haben kam uns die Idee mit den Marathon Shirts für den Hamburg Marathon!

DÖHLES FruchtsäfteWas ist des Läufers Lieblingsgetränk?
Natürlich, APFELSCHORLE!

Und womit macht man so eine Apfelschorle? Jawoll. Mit Apfelsaft, und am besten DÖHLES Apfelsaft. Was passt da nicht besser, als beim Laufen auf unsere Aktion aufmerksam zu machen (vorne, über der Laufnummer mit dem Namen), und hinten für DÖHLES Fruchtsäfte zu werben. Das passt.

Die Shirts samt Druck sponsert DÖHLES Fruchtsäfte, besten Dank dafür. Ich hoffe, das ganz viele Leute, die uns beim Hamburg Marathon 2008 anfeuern, die Fernsehkameras von NDR und die vielen Fotografen ;-) unsere Aktion zugunsten von amnesty dadurch weiter bekannt machen.

DÖHLES

Und jetzt das Beste: Der Spruch für den Aufdruck kam uns auch beim Laufen. Und ihr dürft ihn raten! Biddee! :-) Und natürlich dürft ihr auch immer für Menschenrechte spenden! Auch Biddee! ;-)

Läufermüsli!

Es ist brandneu. Es ist exakt auf Läuferbedürfnisse zugeschnitten. Es ist von Fachleuten erstellt worden. Und es sieht supergut aus. Und das beste: Die nächsten 6 Personen, die mindestens 25 € spenden bekommen eine Dose geschenkt! :-)

Läufermüsli von mymuesli

mymuesli hat in Zusammenarbeit mit der Runner’s World 3 Müsli-Mixes erstellt, die exakt auf die Anforderungen von Läufern in den verschiedenen Trainungs- und Belastungsphasen zugeschnitten wurden. Das Basismüsli für das reguläre Training optimiert, das Powermüsli für die Zeit vor dem Wettkampf und das Regenerationsmüsli für na.. Richtig. Für danach. Zur optimalen Regeneration.

Ich bin sehr glücklich mymuesli für unsere Aktion gewinnen zu können, und umso glücklicher, das wir auch noch ein brandneues Produkt vorstellen und an unsere Spender verschenken können. Sichert euch schnell eine der 6 Müslidosen, indem ihr als einer der nächsten 6 Spender (ab Spender Nummer 60 unserer Spendenaktion zugunsten von amnesty) mindestens 25 € zur guten Sache beitragt. Hier spenden.

mymueslimymuesli
mymuesli ist das erste Müsli der Welt, dass sich Kunden selbst aus rund 75 Bio-Zutaten zusammenstellen können, damit ergeben sich 566 Billiarden mögliche Kombinationen. Seit dem 30. April 2007 ist mymuesli online und verschickt Bio-Müsli von Passau aus nach Deutschland und Österreich. Gegründet haben das mehrfach ausgezeichnete Startup die drei Freunde Hubertus Bessau (26), Max Wittrock (25) und Philipp Kraiss (27).

Mehr Informationen unter www.mymuesli.com

Laufen und Karten verteilen

Laufen und Karten verteilen und Blogeinträge schreiben. So sieht im Moment mein Leben aus. ;-) Heute wieder beim Benefizspiel Viva con Agua Allstars vs. Gentleman und The Far East Band zugunsten von VIVA CON AGUA. Eine sehr gute Sache, wie ich finde. Ich wollte schon nach Hause fahren, da ich irgendwie nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht in der Stimmung war, Karten zu verteilen, aber dank Milena haben wir einigen „Stars“ doch noch eine Karte überreichen können. Sehr gut. Die haben übrigens auch eine gemeinsame Aktion bei dem Hamburg Marathon. Wer noch nicht angemeldet ist, in Hamburg aber starten möchte, sollte mal die Internetseite von VIVA CON AGUA besuchen.

VIVA CON AQUA

Und wir mühen uns nach Kräften… Aber ich denke, es hat sich gelohnt! :-) Wir sind bei der Amnesty in Bewegung Ewigenliste auf Platz 2! Yippie! Jappadappadu. Vielen Dank allen Spendern und Unterstützern. Gemeinsam schaffen wir die letzten 1200 € jetzt auch noch, jawohl.

Achso, ja. Wo war ich stehen geblieben.. Laufen und Karten verteilen. Gelaufen bin ich danach um 9 noch mit Gordon. 13,5 km um den Werdersee. und es tat richtig gut. Man kriegt den Kopf wieder frei. Und bei Gordon steigt so ein bisschen die Aufregung glaub ich. Das ist sehr lustig anzuschauen. Aber ehrlich gesagt, bei mir auch. Ich freu mich. Anzuschauen wie immer in meinem Lauftagebuch.

So – Laufen, Karten verteilen und Blogeinträge. OK, weil es für die gute Sache ist, und es auch nur noch gute 2 Wochen sind… puh. Heute morgen Gordons Portrait, heute abend das Laufen und Karten verteilen und morgen früh werde ich Aktionen updaten. Da gibt es nächste Woche auch noch was ganz feines. Bleibt gespannt!

Und SPENDEN nicht vergessen!
(Das Geld geht ohne Umwege zu 100% an amnesty!)
Tacheles für Menschenrechte

Munter bleiben,
euer li

Tag des Sports in Bremen

Der Landessportbund Bremen veranstaltet am 12.4.2008 den „Tag des Sports“ im Weserpark Bremen, wo die Bremengruppe von amnesty international mit einem Stand zum Thema „Gold für die Menschenrechte“ mit von der Partie sein wird. Ein Besuch lohnt sich!

Links:

Gold für Menschenrechte

Wir werden am 12.04.2008 unseren letzten sehr langen Vorbereitungslauf von 35 km in Bremen machen, quasi auch einen Tag des Sports. ;-) Und wir glauben immer noch daran, das wir unser Spendenziel von 2954 € zugunsten der Menschenrechtsarbeit von amnesty international mit Ihrer Hilfe erreichen können. Auch wenn die Summe im Moment noch etwas groß erscheint für 20 verbleibene Tage. Gemeinsam sind wir stark. Das zeigt sich in unserer Laufgruppe genauso wie bei der Menschenrechtsarbeit von amnesty.

Bitte unterstützen Sie uns und damit in erster Linie die Menschenrechtsarbeit von amnesty mit Ihrer Onlinespende. Das Geld geht ohne Umwege direkt an amnesty international.