30km Lauf: Syke-Süstedt-Henstedt-Syke

Wir haben es getan. Und das auch noch 2 Wochen zu früh. Aber es war verdammt gut. :-) Am Samstag sind Maldini, Mike und ich 30km gelaufen. Getroffen haben wir uns um kurz vor 9.00 Uhr bei Malte in Syke. Und dann ging es auch schon los. Gut gelaunt und bei bestem Läuferwetter starteten wir zu unserem geplanten 27km Lauf.

30km Lauf Syke

Und es lief gut. Die zeit verging dank guter Gespräche schnell. Wir hatten alle kaum bis keine körperlichen Probleme und so waren wir nach einer guten Stunde durch Clues, Heiligenfelde und Wachendorf durch in Süstedt beim Sportplatz angekommen. Dort versorgte uns Diana mit Getränken, was uns nach langsamen Start aber kontinuierlicher Temposteigerung sehr gut bekam. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal. ;-) Und auch für das Foto.

30km Lauf Süstedt

Immer noch bester Laune machten wir uns anschließend an der Hasenburg in Süstedt vorbei auf nach Retzen, B6, bei Pepperkorns vorbei, Jardinghausen bis nach Henstedt. Auf diesem Weg kam die Sonne raus, was das ganze super angenehm machte. Malte zeigte uns am Berg beim Gut Retzen (gefühlte 6% Steigung) noch was eine Bergziege ist und nahm uns auf 20 Metern gute 4 Meter ab ;-) . Kurz vor Henstedt war er allerdings leicht ausgetrocknet und hechelte nach Wasser. So konnte er den Anstieg zum Schümberg nicht mehr so hart angehen, das wir gemeinsam zu Bananen und Orangenstückchen bei den Biermännern einkehren konnten.

30km Lauf Henstedt

Nach etwas zu langer, aber sehr angenehmer Stärkung durch meine Eltern machten wir uns dann auf die Socken, die letzten 5 KM unter Volllast zu bewältigen. Aber die Sonne, das Sitzen und die Getränke waren nach 2:15 Stunden auch zu angenehm. (Pause war ca. 7 Minuten..)

30km Lauf Henstedt II

Mike und ich machten nun mächtig Dampf und wollten Malte ein wenig einschüchtern, der aber obwohl nun mittlerweile wenigstens erschöpft klebte wie Pattex an unseren Fersen und ging mit uns und Tempo 4:20 km/min über die 30 km Ziellinie. Wow!

Ich danke Mike, von dem ich nichts anderes, als eine souveräne Vorstellung erwartet habe und zieh mal wieder meinen Hut vor Maldini, der so verdammt gut in Schuss ist, das ich ihn wirklich immer wieder lobend erwähnen muss. Anschließend spendierte Mike noch eine Erdinger Leichtigkeit, die wir uns redlich verdient hatten. Das Zeug schmeckt so verdammt gut, wenn die jetzt auch noch hinkriegen, das das knallt.. Solche Witze macht man auch nur nach 30km.

30km Lauf Syke II

Den Lauf und die Daten dazu gibts wie immer in meinem Lauftagebuch. Allerdings wurde da in den Pausen irgendwie die Zeit nicht angehalten, deswegen die falsche Gesamtzeit und das falsche Durchschnittstempo. Hier noch einmal die Daten im Überblick:

Strecke: Syke-Clues-Heiligenfelde-Wachendorf-Süstedt-Retzen-Jardinghausen-Henstedt-Syke
Distanz: 30,34 km
Zeit: 2:47 Minuten
Tempo: 5:28
Feeling: Vom Feeling her ein gutes Gefühl ;-)

Besten Gruß, Manuel Biermann
Tacheles für Menschenrechte

amnesty Stand im Viertel / Langer Lauf

Termine, Termine, Termine… :-)

Am Samstag, den 15. März (von 11-13 Uhr) hat die Bremen-Gruppe von amnesty auf dem Goetheplatz einen Infostand. Dort informieren Sie über ihre Kampagnen, Aktionen und die Arbeit von amnesty. Gehen Sie vorbei und unterschreiben Sie aktuelle Unterschriftenlisten von amnesty international zu Menschenrechtsverletzungen in bestimmten Ländern!

Wir werden diesmal leider nicht vorbeischauen können, da wir am Samstag in Syke unseren 27 km Lauf absolvieren wollen. Hier dabei sind Manuel, Malte, Gordon und Mike. Ich freu mich drauf, vielleicht können wir ja eine Getränkeverpflegung bei meinen Eltern einbauen. Wenn ihr in Bremen den ai-Stand besucht und zufällig eine Kamera dabei habt, macht doch bitte ein Bild und mailt es mir mit einem kleinem Kommentar, ich werde das dann hier veröffentlichen.

Bald wird auch wieder ein Mitglied vorgestellt, wir bekommen Visitenkarten dank Mike und der Firma BerlinDruck und wir haben von meinem Bruder ein Bild zur Versteigerung bekommen. Ich bin glücklich – Freut euch drauf.

Besten Gruß, euer li.
Und jetzt schön Werder die Daumen drücken! ;-)

Alles kann.. nichts muss!

Laut unserem Motto hat allein Thomas die Fahne hochgehalten und am Wochenende einen richtig langen Lauf absolviert. Hut ab Thomas! Die anderen konnten nicht, sind aber alle drauf und dran, die 24 km einzufahren. ;-)

Gordon wollte gestern Abend unbedingt seinen langen Lauf nachholen, ich hatte eigentlich keine Zeit, aber 16 km habe ich ihn immerhin begleitet. Und schön war es gewesen. ;-) Spaß hat es gemacht.

Letzen Sonntag habe ich es leider nur ins Fitnessstudio geschafft, wo ich 5,5 km auf dem Laufband gelaufen bin. Aber noch was habe ich geschafft. Ein Layout für eine Visitenkarte: Tattaaa!

Tacheles für Menschenrechte

Dank Mike Reimers und der Druckerei BerlinDruck werden wir bald wohl auch ein paar Karten zum Verteilen dabei haben, was ich extrem wichtig finde, da man sich die Adresse in einem Gespräch doch nicht immer gleich merken kann. Außerdem wollen wir morgen der Bremengruppe von amnesty einen Besuch abstatten und uns vorstellen sowie uns über ihre Arbeit informieren. Ich freu mich.

Mitläufer gesucht!

Wir suchen Mitläufer und Unterstützer! ;-) Und wir haben auch schon welche gefunden.

Mike Reimers wird uns am 27. April 2008 beim HH-Marathon begleiten. Natürlich wird er sich auch für unser Spendenprojekt und damit gegen schwer wiegende Verletzungen der Rechte eines jeden Menschen auf Meinungsfreiheit, auf Freiheit von Diskriminierung sowie auf körperliche und geistige Unversehrtheit engagieren.

Ich freue mich sehr, denn letztes Jahr hat es mir sehr viel Freude bereitet & Kraft gegeben, mit Mike den Marathon zu laufen. Desweiteren ist mir zu Ohren gekommen, das uns evtl. Christian und Tobi begleiten wollen. Wir sind froh über jeden, der uns begleitet und uns und unsere Aktion unterstützt. Tacheles für Menschenrechte.

Und heute hatten wir auch einen Mitläufer! Der Peter hat nicht nur gespendet, sondern uns (Malte, Gordon, Manu) auch bei unserem heutigen langen Lauf (22km) begleitet. Wenn ihr uns auch mal bei einem Training begleiten wollt, sprecht uns einfach an..

22km Lauf

Gordon, Malte, Peter und ich sind bei Gordon gestartet, dann über die Erdbeerbrücke um den Werdersee bis Becks gelaufen, dann über die Schlachte zum Bürgerpark, eine Runde auf der Finnbahn und zurück zu Gordon. Anzuschauen hier: http://www.die-sportfreunde.de/trailrunner/weblog.html Und was soll ich sagen, wir haben alles richtig gemacht. Langsam los, zwei Getränkepausen und am Ende nochmal alles aus uns rausgeholt. Es lief supergut. :-)

22km Lauf

22,75 Stich!

22,75 KM – und keinen Schritt weiter. Ich war richtig platt. Ich wußte gar nicht mehr das Laufen so anstrengend sein kann. Mann o mann. Aber es ist eben auch schön, wenn der Schmerz nachlässt. Dabei fing es erst richtig gut an, am Stadion vorbei, Weserwehr, die ersten 5 KM gut eingelaufen, dann beflügelt von der Musik meines shuffle´s richtig Gas gegeben auf so 4:40 pro KM und das ganze auch an Becks und dem neuen Radio Bremen Funkhaus vorbei bis zur Schlachte und dem Teerhof gehalten.. Aber dann, ohne Getränkevorräte und nachdem ich mich durch einen „ichlaufmitmeineruhrbuchstaben“ Versuch vollends aus der Bahn gebracht habe, mann muss das bescheuert ausgesehen haben, wie ich da auf dem Acker wilde Kurven gelaufen bin, kann ja keiner ahnen, was ich da gemacht habe.. aus der Bahn.. äh ja, genau. War ich und schlich entkräftet und fröstelnd die letzten 4 Kilometer nach Hause. Immerhin hab ich auf die Sekunde genau die 2 Stundengrenze erreicht. Und noch besser, ich hab es hinter mir :-) Getreu dem Motto, beim ersten Mal tats noch weh.. Und sowieso, kann ja nicht sein das Matze und Bokel, (mann muss sich das mal vorstellen, der Mann, der von allen Stammtischmitgliedern als einziger nicht am HH Marathon teilnehmen will macht die meisten Wochenkilometer..), mir Woche für Woche vormachen, wie man sich vernünftig vorbereitet. Deswegen 22, 75 Stich. Hier die Daten:

  • Distanz: 22,75 KM
  • Zeit: 2 Stunden
  • Tempo: 5,15 (min/km)
  • Mann mit dem Hammer: Stand da bei KM 18
  • Getränkeversorgung: miserabel (nächstes mal 3 € für den Glühweinstand mitnehmen ;-) )
  • Wetter: Kalt und trocken – 5 Grad Celsius
  • Schmerzen hinterher: Treppe leicht, Aufstehen leicht, Müdigkeit viel
  • Schokolade nach dem Lauf: 2 ausgewachsene Weihnachtsmänner und 1 Rasselrudi (mit Smarties)
  • Musik: viele Powersongs

morgen mehr, vielleicht stell ich dann den Lauf noch online, damit ihr raten könnt, welche Buchstaben ich gelaufen bin.. ;-) Maldini hat soviel ich weiss auch ordentlich was gerissen, evtl. könne wir davon morgen auch mehr erfahren… Schönen 3. Advent

Nachtrag:

Sodale, hab den Lauf jetzt hochgeladen, anschauen kann man ihn bei ManU´s Running Logs for Google Maps (Gelaufen bin ich übrigens am 15.12, nur reingeschrieben hab ich den Artikel nach 24.00 Uhr, das Wort ist bei KM 17, 6 KM versteckt, schön nah ranzoomen.. wer es rausbekommt und hier als erster in Kommentaren postet bekommt von mit ein Bier ausgegeben! ;-) )