Fit in den Frühling

Das Aprilwetter ist voll im Gange. Wir können es bestätigen, denn wir sind (fast) jeden Tag draussen. Aber wir sehnen uns nach Frühling und wärmeren Temperaturen.

Fit sind wir wohl. Das hat sich gestern gezeigt, da sind wir nämlich 32,15 km bei 5:57er Tempo gelaufen. Von Syke über Weyhe-Leeste nach Bremen! Und das bei richtigem Mistwetter, wie Thomas schon geschrieben hat. Hier noch ein paar Bilder und Daten:

Start in Syke

Los gings um halb 9 in der Früh bei Malte in Syke. Trotz leichten Nieselregens (das Regentanzbild hab ich jetzt erstmal weggelassen, wenn einer mindestens 5€ spendet, um es zu sehen stell ich es noch online ;-) ) waren wir alle guter Dinge und nur ein ganz bischen ängstlich, aber… :-)

Fit in den Frühling

Kurz vor Weyhe-Leeste war sogar noch die Kraft für ein paar Späße, das sollte sich aber später noch ändern. Vielen Dank auch noch mal von meiner Seite für die hervorragende Bilddokumentation und Verpflegung während des Laufs.

Sprint

Bei Döhles machten wir eine Verpflegungspause, die war nach rund 13 km auch nötig, nur zu lang durfte sie nicht ausfallen, da uns die Nasskälte doch ziemlich zusetzte, was man uns auf diesem Bild allerdings gar nicht so ansieht, oder?

Voll im Saft

Doch spätestens auf Höhe Werdersee bei KM 25 waren wir genervt, die Sachen waren durch, an Pause war nicht zu denken, da uns dann noch kälter werden würde, der Wind peitschte gegen uns und auch der Regen wollte noch nicht nachlassen. Schön ist das graue Wetter auf dem Bild mit unserer Getränkefee Milena zu sehen.

Milena mit Getränkeversorgung

Dieses Bild wollte ich noch einmal einbauen, da es die endlosen Wege zeigt, die wir dank der Gemeinschaft froh und munter hinter uns gebracht haben, am Ende kam sogar noch einmal die Sonne raus, und Thomas überraschte uns alle mit einem Endspurt, den ihm keiner zugetraut hätte. Statt schleifen zu lassen beschleunigte dieser Wolf im Schafspelz nochmal auf gute 5:30 pro Kilometer. Ich bin mir bis jetzt noch nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Egal, Hut ab an alle meine Mitstreiter. Ich bin mal wieder sehr stolz auf Euch.

Einsame Runden

Auswertung der Kilometerzeiten:

Laufauswertung

Ich bin diese Woche endlich mal wieder über 70 km gelaufen und dieses ist der einhunderste Eintrage in diesem Blog. Wenn das kein Grund zum Spenden ist.. ;-) Die Strecke kann man sich übrigens, wie immer in meinem Lauftagebuch anschauen:

Zum Lauftagebuch

Tacheles für Menschenrechte
Es fehlen noch 1333 € um unser Spendenziel zu erreichen. Bitte unterstützt uns, und damit die Menschrechtsarbeit von amnesty nach Kräften! Hier könnt ihr Online spenden. Die Spenden gehen von der amnesty-Spendenseite direkt auf das Konto von amnesty.