Ungewollt Halbmarathon mindestens…

Voilá, es ist vollbracht. Wollte eigentlich „nur“ ans Alsterufer und zurück, also etwa 10km, aber irgendwie habe ich mich in den Nebenstraßen etwas vertan und war plötzlich auf der anderen Alsterseite mitten in Winterhude, quasi schon Stadtpark.

Jetzt auch egal, hab ich gedacht, die Beine waren noch recht frisch, also ab dafür und rum die Alster. Insgesamt waren es dann 2h 20Min, was doch wohl für einen Halbmarathon ausreichen dürfte, oder??? Bitter war nur ein wenig, das mich bei meinem Schneckentempo die ganzen Laufprofis an der Alster überholt haben, aber die laufen bestimmt auch nur 30 Min. …

Puh, 2h 20Min große Geschichte und geschätzte 22km, weil am Ende verdammt im Arsch und lahm wie ’ne Schnecke. War echt ziemlich fertig, wie solldas nur über 42km gut gehen??? Aber ein Meilenstein ist gelegt und es geht weiter und weiter und weiter…

Fazit des Tages: Am Ende geht immer noch was…

Mit euphorischen Grüßen, Thombo il bombo